Grußwort von „Social Phobia Research“, Universitätsklinikum Bonn

30/11/17

Liebe Selbsthilfegruppe „Schritt vorwärts“,

auch wir, das Forschungsteam von „Social Phobia Research – Forschung zur Sozialen Phobie“, gratuliert zur eigenen Homepage und zum Bestehen der Gruppe!

In Deutschland sind Selbsthilfegruppen ein sehr wichtiger Bestandteil der Versorgungslandschaft und für Betroffene oft ein wesentlicher Bestandteil ihres Lebens. Vor allem
für Personen mit der Diagnose „Soziale Phobie“ sind Selbsthilfegruppen zur Symptomverbesserung unbedingt zu empfehlen. Die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe verringert die Vermeidung von sozialem Rückzug und kann ganz wesentlich z.B. beim Aufbau von sozialer Kompetenz helfen.

Wir sind daher froh, dass wir in Bonn mit „Schritt vorwärts“ eine tolle Selbsthilfegruppe zum Thema „soziale Ängste“ haben, die auch den Mut hat, sich öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. So finden hoffentlich viele Betroffene über die nächsten Jahre und Jahrzehnte in diese Gruppe! Wenn neben dem Interesse an einer Selbsthilfegruppe auch mal das Interesse an einer Forschungsteilnahme bestehen sollte, freuen wir uns jederzeit über Teilnehmer aus der Gruppe, die auch bei uns mitmachen. Alle wichtigen Informationen finden Sie hier: www.socialphobiaresearch.de.

Wir wünschen in jedem Fall allzeit viel Erfolg, viele Mitglieder und ein langjähriges Bestehen!

Das Team von Social Phobia Research